Pauschal ist Deine Wahl
Pauschal ist Deine Wahl

Pauschal ist Deine Wahl!

Als Mitglied der TSS Reisebürokooperation unterstützen wir die Kampagne „Pauschal ist Deine Wahl“ zur Stärkung der Pauschalreise.

Eine Pauschalreise ist viel mehr als man denkt. Denn mit ihr bekommt Ihr:

– alle Leistungen aus einer Hand
– eine perfekt organisierte Reise
– Hilfe bei Komplikationen
– Recht auf Umbuchung und Rücktritt bei
Krisen oder Unruhen
– Absicherung von Insolvenzen der Erfüllungshilfen (Airline, Hotel…)
– Insolvenzabsicherung des Veranstalters
– und vieles weitere…

Wir setzen uns ein für die Stärkung der Pauschalreise und Eure Rechte als Verbraucher. Auch trotz der Thomas Cook Insolvenz ist sie weiterhin „sexy“ und bietet viel mehr Vorteile, als man denkt.

Doch was ist überhaupt eine Pauschalreise?

Laut Reiserecht wird sie darüber definiert, dass sie aus mindestens 2 verschiedenen Arten von Leistungen für den gleichen Zweck der Reise bei einem Reisevermittler oder Reiseveranstalter gebucht wird. Ein klassisches Beispiel ist die ganz normale Urlaubsreise. Nehmen wir also an, ich gehe in ein Reisebüro und möchte eine Reise nach Ägypten, 14 Tage Strand, mit Flug ab Leipzig und Transfer von/zum Hotel. Dann kommt in der Regel die Pauschalreise in Betracht. Flug, Transfer und Hotel – alles aus der Hand eines Reiseveranstalters XY – mit einem Gesamtpreis – Anzahlung, Restzahlung sowie einem Sicherungsschein für Insolvenz.

Was gibt es noch für Arten?

Weiterhin gibt es bspw. die klassische Einzelleistung. Dies wäre zum Beispiel nur ein Flugticket, oder ein Hotelaufenthalt. Hier besteht die Buchung – wie der Name schon sagt – lediglich aus einer Leistung. Eine Absicherung erfolgt in der Regel nicht.

Darüberhinaus gibt es auch noch die sogenannte Verbundene Reiseleistung. Die Verbundene Reiseleistung kommt dann zum tragen, wenn ein Kunde mehrere Bestandteile einer Reise bei unterschiedlichen Leistungsträgern bucht. Im konkreten Beispiel:

1. Der Flug wird im Reisebüro über den Ticketshop gebucht.
2. Das Hotel wird über einen Veranstalter gebucht.
3. Den Transfer organisiert der Kunde selbst.

Auch verbundene Reiseleistungen sind nicht abgesichert im klassischen Sinne wie die Pauschalreise. Das heißt, im Schadens- oder Insolvenzfall ist mit einem finanziellen Verlust zu rechnen.

Bei Fragen sprecht uns einfach an!

Schon den neusten Blogbeitrag gesehen? Klick hier
Folgt uns auf Facebook? Klickt hier